Sound of Music in Salzburg : Auf den Spuren von Familie Trapp

Sprache wählen: Startseite . Deutsch . Italiano . English

Hauptmenü:


Inhalt:

The Sound of Music

Der Film, das Salzburg weltberühmt machte

„Vom Kloster zum Welterfolg". Die Geschichte der Maria Trapp (geb. Kutschera), der ehemaligen Novizin aus dem Kloster Nonnberg, hat es bis nach Hollywood geschafft. 1965 kam Hollywood nach Salzburg, um die Familiengeschichte Trapp zu verfilmen.

Schloss Leopoldskron Schloss Leopoldskron Maria Kutschera war Novizin im Kloster Nonnberg, das nur wenige Gehminuten vom Hotel Kasererbraeu entfernt ist. Die Nonnen schickten Sie zum Baron von Trapp, dessen Frau verstorben war. Maria sollte auf die sieben Kinder des Barons aufpassen. Mit ihrer liebevollen Art eroberte Sie die Herzen der Kinder und das des Barons im Sturm. Er nahm Maria zur Frau. Bis zum Anschluss an das Dritten Reich lebten die Trapps ein harmonisches Familienleben. Singen und Tanzen nahm einen großen Stellenwert im Leben der Trapps ein. Maria gründete einen Familienchor, mit dem die Trapps bei einem Volksmusikwettbewerb in Salzburg auftraten und gewannen.

Warum Familie Trapp Salzburg verließ und nach Amerika ging

Als Baron Georg Ludwig von Trapp gezwungen wird der Deutschen Marine beizutreten, verweigert er den Befehl und flieht mit seiner Familie bei Nacht und Nebel in die Schweiz. Von dort emigrieren die Trapps in die USA. Als die „Trapp Family Singers" reist die Familie durch ganz Amerika, um Konzerte zu geben. Als Maria Trapp ihre Geschichte 1949 niederschreibt, weiß Sie noch nicht, dass dies der Stoff für eines der erfolgreichsten Musicals aller Zeiten sein wird.

Das Musical Sound of Music

Mitte der 1960er Jahre kommen die Mitarbeiter der 20th Century Fox Studio aus Hollywood nach Salzburg. Mit im Gepäck das Buch der Maria Trapp, Julie Andrews und Christoph Plummer – die Hauptdarsteller des Films „The Sound of Music". An den schönsten Orten Salzburgs wurde das bis heute erfolgreiche Musical verfilmt. Zum Beispiel im Kloster Nonnberg, das oberhalb des Hotels Kasererbraeu thront. Das Leben der Familie Trapp ist untrennbar mit Salzburg. Darum ist es besonders schön, dass das das legendäre Musical erstmals in Salzburg aufgeführt wird. Am 23. Oktober 2011 feierte das Musical am Salzburger Landestheater Premiere.

Weitere Filmdrehorte in Salzburg:

  • Stift Nonnberg: nur wenige Minuten vom Hotel Kasererbraeu entfernt
  • Mirabellgarten: 15 gemütliche Gehminuten entfernt: hier singen die Trapps das berühmte Lied „Do-Re-Mi"
  • Mönchsbergstiege beim M32
  • Schloss Leopoldskron
  • Schloss Frohnburg
  • Pferdeschwemme beim Festspielhaus
  • Stiftsfriedhof von St. Peter: hier spielt sich die spannende Verfolgung ab.
  • Schlossgarten Hellbrunn: hier steht heute der legendäre Pavillon aus dem Film
Member of PrivateCityHotels

Online Buchen
Ihr Zimmer direkt online buchen

Flair Hotel Kasererbraeu - Altstadthotel Salzburg
Diese Webseite verwendet Cookies. Details zur Cookie-Verwendung.
Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Akzeptieren